Nachwuchstalent Leon Nahr

Leon Nahr nimmt seit einigen Jahren regelmäßig an der Kitesurf-Trophy teil. Im folgenden Text gibt er uns einen kleinen Einblick in das Leben eines Kitesurfer, der nebenbei auch noch die Schulbank drücken muss. Kommende Woche, beim Kitesurf Cup auf Sylt, könnt ihr Leon live in Action sehen.

Ich kite schon seit 8 Jahren und fahre seit 2010 die Kitesurf-Trophy mit. Da ich dieses Jahr 18 werde ist es mein letztes Jahr bei den Junioren, daher habe ich besonders viel trainiert um bei den Junioren noch einmal auf dem Treppchen zu stehen, am liebsten natürlich ganz oben.

 Weil ich noch mein Abi mache ist es nicht immer ganz einfach aufs Wasser zu kommen aber an Wochenenden bin ich meistens in Holland zum kiten und in der Woche gehe ich ins Fitnessstudio um Ausdauer und Muskeln zu stärken. Dazu gehört natürlich auch eine gute Ernährung auf welche ich  meisten achte aber  es bleibt nicht aus, gerade wenn man so viel im Auto unterwegs ist, auch mal bei „Burger King“ oder „MC Donalds“ zu essen. Ich habe echt Glück, dass mich meine Schule so stark unterstützt und mich für das Training vom Unterricht freistellt.

Am Anfang des Jahres bin ich ins Naish Team gewechselt, was mich extrem gepusht und meine Leistung gesteigert hat.

Während des Sommers bin ich, wie fast jedes Jahr, in Holland an meinem Homespot  Brouwersdamm und an der deutschen Küste. 

Ich freu mich schon sehr auf den ersten Tourenstop auf Sylt und darauf viele Leute zu treffen und gegen meine Konkurrenten auf dem Wasser anzutreten.