Der Kitesurf Cup Sylt im Sylter Fernsehen

Der Kitesurf Cup Sylt ist am 17. Mai um 20.15 Uhr auf Sylt 1 mit einer Reportage über die Veranstaltung zu sehen! Einschalten und schonmal einen Vorgeschmack auf den Start der Kitesurf-Trophy bekommen. 

Vom 1. bis 6. Juli wird u.a. der amtierende Weltmeister in der Disziplin Course-Racing, Florian Gruber, (20, Garmisch-Partenkirchen) erwartet.

Heimvorteil hingegen können die Freestyler auf Sylt erwarten, nämlich der amtierende Europameister Mario Rodwald (23, Rendsburg) und die amtierende Europameisterin Sabrina Lutz (25, Hamburg). Der Kitesurf Cup-Sylt verzeichnete im vergangenen Jahr rund 110.000 Zuschauer und bietet eine ganz besondere Challenge für die Teilnehmer: „Die Sylter Welle ist besonders kräftig und verzeiht einem keine Fehler, auf der anderen Seite macht es total viel Spaß, vor so einer Kulisse sein Können unter Beweis zu stellen“, sagt der sympathische Wahl-Sylter und damit Lokalmatador Konstantin Tuludis.

Der Kitesurf Cup-Sylt ist als „International Open Event“ sanktioniert von der German Kitesurf Association (GKA) und dem Deutschen Seglerverband (dsv). Am Dienstag und Mittwoch zeigen internationale Kite-Stars um den auf Fuerteventura lebenden Gunnar Biniasch neueste Trends im Kitesurfen, wie das Foil-Boarden. Die Wettfahrten in den Disziplinen Racing und Freestyle starten am Donnerstagmorgen.

2005 fand die Veranstaltung das erste Mal in Westerland statt – entsprechend wird ein umfangreiches Party Programm für die Besucher geboten. Egal ob an den zahlreichen angebotenen Sylter Spezialitäten oder kultiger Kite-Accessoires, oder der Spielbank Westerland Poker Night – die Veranstaltung bietet angenehme Abwechslung für jede Interessensgruppe. Neu im Service für die Besucher ist auch das Philips Event TV, bei dem Besucher das Veranstaltungsgeschehen und  Hintergrundinformationen bequem von der Promenade aus mit Philips Ambilight Fernsehern erhalten können.

Mehr dazu erfährt man bei der Reportage „Der KITESURF CUP auf Sylt“- am Samstag, den 17. Mai  um 20.15 Uhr auf Sylt1 und auf www.sylt1.tv