Kitesurf-Trophy startet erfolgreich in Warnemünde

Warnemünde zeigt sich am ersten Wettkampftag der Kitesurf-Trophy von der besten Seite. Mit bis zu 11 Knoten konnten die Racer sechs Rennen fahren.

Der Weltranglisten-Zweite im Racing Florian Gruber zeigt sich in Bestform und konnte alle Rennen souverän für sich entscheiden. Anastasia Akopova aus Russland und die Deutsche Heike Wycisk lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen. Da hier noch keine entgültige Auswertung fertig war, steht die Tagessiegerin noch nicht fest.Für die Freestyler war der Wind leider knapp zu wenig, aber die Prognosen sehen nicht schlecht aus. Der mehrfache Deutsche Meister im Freestyle Mario Rodwald hofft für die zahlreichen Zuschauer noch Action am Strand zeigen zu können. Auch die Favoriten bei den Damen Sabrina Lutz hofft auch auf den passenden Freestyle-Wind am Strand von Warnemünde.