Kitesurf-Trophy Dahme - 3. Tag

An diesem Wochenende startete die Kitesurf-Trophy presented by Philips | O’Neill in Dahme in die 10. Saison. Bei spannenden Rennen, wovon eins sogar durch Fotofinish entschieden wurde, konnte der Däne Morten Hansen am Ende den Sieg einfahren. Im Racing der Damen gewann Annett Bremer, Jannis Maus triumphierte bei den Junioren.

Auf geht’s in die 10. Saison! Vom 13. bis 15. Mai startete die Kitesurf-Trophy 2011 presented by Philips | O’Neill im Ostseeheilbad Dahme. Endlich ging es für die deutschen Kiter in die Saison 2011 und alle waren nach dem langen Winter heiß auf die ersten Wettkämpfe.


Bei oft wechselnden und schwierigen Bedingungen konnten am Freitag zwei und am Samstag ein weiteres Race am Strand von Dahme durchgeführt werden. Die Kitesurf-Trophy - die als offene Meisterschaft ausgetragen wird – erlebte in drei Rennen zwei verschiedene Sieger und einen noch mal anderen Gesamtsieger. Der Däne James Johnsen gewann das erste und dritte, Roy Rodwald das zweite Rennen. Den Sieg holte sich allerdings ein anderer: Morten Hansen gewann aufgrund der besten Gesamtleistung die Race-Wertung vor dem 19-jährigen Darian Rubbel (Steenfeld) als besten Deutschen und Roy Rodwald aus Rendsburg.

 

 

Im Racing der Damen ging es ähnlich eng zu wie bei den Herren. Das erste Rennen am Freitag konnte Annett Bremer (Hamburg) für sich entscheiden. Das zweite Race gewann Christine Bönniger (Kiel) und damit versprach das Wochenende einen spannenden Zweikampf um den Gesamtsieg. Am Samstag dann aber die Überraschung. Heike Wycisk (Berlin), amtierende
Deutsche Meisterin im Freestyle, ließ ihre beiden Kontrahentinnen hinter sich und gewann. In der Gesamtwertung führt Annett Bremer vor Heike Wycisk und Christine Bönniger.

 

Für eine Überraschung sorgte derweil der 14-jährige Jannis Maus (Oldenburg) im Racing der Junioren. Er gewann alle drei Rennen und schlug den amtierenden Deutschen Meister Florian Gruber (17 Jahre alt) aus Garmisch-Patenkirchen, der auf dem zweiten Platz landete. Dritter
wurde der 11-jährige Xaver Kiebler aus Thanning.

Die Freestyler warteten leider vergeblich auf ausreichende Windbedingungen und mussten unverrichteter Dinge die Heimfahrt antreten. Doch auch neben den Wettkämpfen wurde den Zuschauern in Dahme einiges geboten. Am Freitag Abend begeisterte die Reggae „Band Papa Boye and the Relatives“ Teilnehmer und Zuschauer am Strand von Dahme gleichermaßen und es dauerte nicht lange, bis die Besucher von den jamaikanischen Klängen angesteckt wurden und im Sonnenuntergang feierten. Ausserdem konnten die Besucher ihren Gleichgewichtssinn auf dem Surfsimulator testen und versuchen, so lange wie möglich auf dem Brett stehen zu bleiben.


Weiterer Tourstopp der Kitesurf-Trophy presented by Philips | O’Neill wird das Nordseebad Büsum vom 02. - 05.Juni 2011 sein, bevor dann vom 12. - 14. August die Deutsche Meisterschaft in allen Klassen auf Fehmarn entschieden wird.

 

Ranking Kitesurf-Trophy Dahme

 

Kitesurf-Trophy Dahme - 1. Tag

 

Kitesurf Trophy Dahme - 2. Tag