Kitesurf-Trophy Dahme – 2. Tag

Lange sah es heute am zweiten Tag der Kitesurf-Trophy presented by Philips | O'Neill in Dahme so aus, als würde der Wind nicht reichen. Dann drehte der Wind und so konnten die Racer am Nachmittag doch noch starten. Der Däne James Johnsen gewann vor seinem Landsmann Morten Hansen und dem ersten Deutschen Rider Darian Rubbel.

Die besten Kitesurfer Deutschlands feiern vom 13. bis 15. Mai im Ostseeheilbad Dahme den Auftakt zur Kitesurf-Trophy 2011 presented by Philips | O’Neill. Aus der ganzen Republik sind die Kiter angereist um erfolgreich in die Saison zu starten.

 

Der zweite Wettkampftag in Dahme begann bei strahlendem Sonnenschein eher ruhig. Bei Wind um 4 Knoten sah es lange Zeit so aus als könnten weder Racer noch Freestyler aufs Wasser gehen. Immer wieder versuchten es einige Rider und testeten die Bedingungen, leider ohne Erfolg. Gegen 15 Uhr drehte der Wind dann endlich auf Nord-West und gewann dabei an Stärke. Die Racer gingen an den Start, hatten aber mit den schwierigen, wechselnden Bedingungen zu kämpfen. Im Wettkampf waren die Dänen dieses Mal nicht zu schlagen. James Johnsen gewann vor seinem Landsmann Morten Hansen und dem ersten Deutschen Rider Darian Rubbel.

 

Die Vorhersage für Morgen lässt die Freestyler hoffen, endlich in die Saison 2011 zu starten. Das Skippersmeeting ist für 08.00 Uhr angesetzt worden um die guten Bedingungen am Morgen optimal zu nutzen.

>>Ranks Dahme Race 2.Tag<<

>>Kitesurf-Trophy Dahme - 1. Tag<<