KITEBOARDING 3/2011

Seit dem 13.04.2011 ist die neue Kiteboarding im Handel erhältlich.

Wavekiten - alle Kites, alle Boards, alle Moves

ITEBOARDING 3/2011

Wir präsentieren die besten Wavekites 2011 in einer umfassenden Marktübersicht und erläutern, welche Eigenschaften für den Ritt in der grünen Wand wirklich wichtig sind. Außerdem stellen wir alle wichtigen Waveboards in einer umfassenden Unterteilung nach Einsatzbereichen vor. Den Test eines speziellen Wave-Twintips gibt es obendrauf. Passend dazu geben wir jede Menge Erläuterungen und Tipps, worauf vor dem Kauf geachtet werden muss.
In unser Fahrtechnik statten wir euch mit dem nötigen Wissen aus, damit der Umstieg vom Twintip aufs Directional (Hyperlink zu Kitepedia) fließend gelingt: von Höhelaufen bis zum Top Turn bringen wir euch Schritt für Schritt ins Wellenparadies.

 

Spotguide Pelzerhaken: Ein Stück Karibik in der Lübecker Bucht

ITEBOARDING 3/2011

Kitespots gibt es viele in der südlichen Ostsee. Aber nur einer ist dank seiner gigantischen Sandbank so vielseitig und konsequent auf Wassersport ausgerichtet wie Pelzerhaken. Dass „Pelze“ überhaupt zum Hotspot wurde, hat viel mit seinem "Erfinder" Hanspeter Lange zu tun. Wir haben uns von ihm die Entwicklung vom verschlafenen Ostseestrand zur boomenden Surf-City erzählen lassen. Außerdem statten wir euch mit Insider-Infos aus und verraten, wann mit der berühmten Ostwindwindlage zu rechnen ist und wann das große Kite-Festival 2011 startet.

Technik: Wieviele Querstruts braucht ein Kite?

ITEBOARDING 3/2011

Die entscheidende Kite-Entwicklung spielt sich neuerdings nicht mehr an der Fronttube, sondern bei den Struts ab. Statt Bow-, Sigma- oder Delta-Shape ist die entscheidende Frage neuerdings: Wieviel Struts braucht mein Schirm? Mittlerweile gibt es dafür eine sehr breite Auswahl. Schirme mit 1, 3, 4, 5 und 6 Struts sind am Markt, und jüngst werden sogar 7-Strut-Schirme angeboten. Wir zeigen die technischen Hintergründe dieser erstaunlichen Entwicklung, geben eine detaillierte Einordung der verscheidenen Charakteristika und sagen, welcher Kiter wieviel Struts braucht.

 

Reise: Bali - Tempel, Götterstatuen und epische Breaks

ITEBOARDING 3/2011

Bali klingt nach Exotik, nach weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und Kokosnusspalmen, die ihr tropisches Haupt im Wind wiegen - die Insel der Götter ist ein Traumziel für Indonesienreisende, und für Wavekiter allemal. Unsere Kolumnistin Gabi Steindl pflegt eine ganz besondere Beziehung zu dieser spirituellen Insel. Dort erlernte sie vor vielen Jahren das Kitesurfen, und es veränderte ihr Leben total. Ein Jahrzehnt später reiste sie nun zurück an die Geburtsstätte dieses neuen Lebens. Entsprechend beeindruckende Bilder und Impressionen zeigt sie uns im nächsten Heft.

 

Mehr Infos zur Kitebaording unter www.kiteboarding.eu