Kitesurfer unterstützen Viva con Agua

Beim Kitesurf World Cup Sylt und bei der Kitesurf-Trophy wurde fleißig Geld für das Projekt "Der Kampf für sauberes Trinkwasser" von Viva con Agua gesammelt. Eine Spende von 900 Euro konnte nun übergeben werden.

Surfer lieben die Natur, das Meer, die Weite und die Freiheit. Ein gesunder, funktionierender Wasserkreislauf, ein sauberer Ozean ist für Surfer so elementar wie beständiger Wind und sauber laufende Wellen.

Viva con Agua war die gesamte Zeit des Kitesurf World Cup Sylt mit einem Infostand vor Ort, verkaufte die offiziellen Schlüsselbänder und kommunizierte den spannenden Gedanken Viva con Aguas. Unterstützt von der Agentur Brand Guides in Hamburg, welche kostenlos einen Pavillon zur Verfügung stellte, konnten 600 Euro an Spendengeldern gesammelt werden.

Ein großer Dank geht auch an die Teilnehmer der Deutschen Kitesurf Meisterschaftsserie "Kitesurf-Trophy". Da der Wind beim letzen Event auf Fehmarn vom 13.-15.8. für die Disziplin Freestyle nicht ausreichte, hätte das Preisgeld anteilig an alle Teilnehmer ausgeschüttet werden müssen. Die meisten Teilnehmer spendeten jedoch ihr Geld, so das noch mal weitere 300 Euro zusammen kamen.

 

Mehr Infos zu Viva con Agua unter www.vivaconagua.org