Kiteboarding 7/2010 ist da

Seit heute ist die neue Kiteboarding mit vielen tollen Themen im Handel erhältlich.

Winterreiseziele

ITEBOARDING 7/2010

Wer kennt sie nicht, die dunklen, kalten Wintermonate, in denen man sich den ganzen Tag nach einem Sonnenstrahl sehnt und schon das Verlassen des warmen Betts am Morgen zu einer echten Überwindung wird? Um euch Linderung zu verschaffen, haben wir bereits vor dem Ende des Sommers vier Winterreiseziele der Extraklasse zusammengetragen, die euch den deutschen Winter garantiert vergessen lassen. Thailand, Kolumbien und Bonaire bringen euch auf die Sonnenseite des Lebens. In Cornwall, dem Palmengarten Englands, sind hingegen keine 30 Grad im Schatten zu erwarten. Dafür punktet der „Stiefel“ des Vereinigten Königreichs in den Wintermonaten mit Wellenbergen, die zu den besten Europas zählen.  

 

Events - Hochsommer ist Event-Hochsaison

ITEBOARDING 7/2010

Seit nunmehr sieben Jahren gastiert der PKRA-Worldcup in Deutschland. Was 2003 am Grünen Brink auf Fehmarn begann, ist heute an der Küste von St. Peter-Ording zur größten Worldcup-Veranstaltung im Kitesurfen auf der ganzen Welt geworden. Dieser Tourstop lockte auch dieses Jahr wieder sämtliche Stars und Größen des Kitesports sowie VIPs an. Auf Fuerteventura wurde erstmals bei einem Worldcup ein Highjump-Contest ausgetragen, der diesem Namen alle Ehre macht. Im Süden der windigen Kanareninsel wurde nicht einfach die Flugzeit gestoppt, sondern die exakte Sprunghöhe mithilfe von GPS-Geräten bestimmt. Wir haben nachgefragt, wie genau diese neue Messmethode funktioniert. Seinem Namen alle Ehre hat auch der Wave-Event auf Teneriffa gemacht. In mannshohen Brechern zeigte die Wave-Elite Höchstleistungen. Und zu guter Letzt berichten wir vom Finale der Kitesurf Trophy auf Fehmarn.

 

F-One Source – Zurück zum Ursprung

ITEBOARDING 7/2010

Mit dem „Source“ unternimmt F-One als erster Kitehersteller den Versuch, Stand-Up-Paddeln und Kitesurfen zu vereinen. Dies soll ausgerechnet bei leichtesten Winden mit einem nicht zu depowernden Zweileiner und einem riesigen SUP-Board gelingen. Wir waren in Frankreich und haben uns von den Delta-Pionieren dieses zunächst kurios erscheinende Konzept erklären lassen. Außerdem haben wir die ultimative Leichtwind-Kombination einem Praxistest unterzogen. Wir sagen euch, ob Kitesurfen und SUP in Zukunft noch enger zusammenwachsen werden. In folgendem Video findet ihr einen ersten Vorgeschmack darauf, was euch mit dem Source erwartet!

 

Raceboards und Funracer 2011 – mit Höchstgeschwindigkeit zum Erfolgskonzept

ITEBOARDING 7/2010

Racing schlägt unter Kitesurfern ein wie eine Bombe. Aber nicht nur im Profibereich ist das Interesse an hohen Geschwindigkeiten und dem direkten Vergleich mit anderen Fahrern groß, auch unter Freizeitkitern gibt es reges Interesse an kleinen Rennen unter Freunden. Außerdem sind die Raceboards im Freizeitbereich auch wegen ihrer enorm starken Leichtwindleistungen als Zweitboard sehr beliebt. So werden mittlerweile nicht nur Raceboards für den professionellen Einsatz, sondern auch leichter zu fahrende Modelle für den Freizeitkiter angeboten. Wir stellen euch die Racer und Funracer der Saison 2011 vor und erläutern die Eigenschaften und Vorzüge dieser Boards.

 

Test – die ersten 2011er Kites

ITEBOARDING 7/2010

Das Jahr ist kaum zur Hälfte um, die Saison ist in vollem Gange und schon stehen die ersten 2011er Kites auf der Matte. Wir haben auf Rhodos für euch zwei Bestseller und drei Neukonstruktionen, die diesen Status noch erreichen wollen, getestet. Sie sind nicht nur Erfolgsgaranten, wie sie sich jeder Hersteller in seinen Reihen wünscht, sie sind auch die meistverkauften Kites auf der ganzen Welt. Dazu machen sie in erster Linie ihre Freeride-Qualitäten. Welche Zusatzqualifikationen folgende Kites haben, erfahrt ihr im Test:

Cabrinha
Switchblade
Core GTS
Naish Bolt
North Rebel
Slingshot Rally