KITEBOARDING 02-2010 im Handel

Ab dem 17.2. ist es endlich soweit und die neue KITEBOARDING 02-2010 kommt in den Handel!

Neben ausführlichen Berichten (Snowkite WM 2010) und einer traumhaften Gallerie zum Thema Snowkiten, wird in einem  Spotguide Ägypten alles über eine versteckte Perle auf dem östlichen Sinai verraten.
Außerdem: Die ersten Tests zum 2010er Material. Dazu ein besonderes Highlight! Auf www.kiteboarding.eu gibt es jeweils ein Video zur Erläuterung von Auslöse und Zusammenbau der jeweiligen Systeme (zum Erscheinungstermin mit dem Magazin).

Snowkite Gallery – Hill Billies

Hillbilly ist ein in den USA meist abfällig benutzter Ausdruck für Hinterwäldler. Mit unserer Gallery wollen wir aber keinesfalls ausdrücken, dass Snowkiter diesen peinlichen Status inne hätten. Nein, wir gebrauchen den Ausdruck Hinterwäldler vielmehr wortwörtlich. Denn wer sonst außer Snowkitern kommt aus eigener Kraft dorthin, wohin sonst nur Helikopter vordringen? Eben, der Wind treibt Snowkiter übers Land, das ganz hinten oder ganz oben liegt.      

Snow Wars – Team HQ auf den Spuren der Jedis

Die Region um den Ort Haugastol hat sich in den letzten Jahren zur führenden Snowkite Metropole Europas entwickelt. Nicht zuletzt wegen der legendären Schneesicherheit. Das wusste schon George Lucas, der dort 1979 Teile von „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ in einem beispiellosen Schneesturm drehte. Und auch das Team von „HQ“ hatte es auf Schnee in Kombination mit Wind abgesehen. Sie erlebten traumhafte Bedingungen, allerdings begleitet von eisiger Kälte.

Backyard Viking – zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Petter Johnsen erobert die Snowkite-Welt im Sturm, oder besser gesagt im Eissturm. Wenn der 22-jährige Norweger seine hochtechnischen Manöver auf dem Schnee abspult, frieren offene Münder ein. Sein Homespot, das Hardangervidda Plateau, ist die Brutstätte der weltbesten Snowkiter. Doch keiner seiner erfolgreichen Landsmänner bringt eine solch gewaltige Portion Style mit wie Petter. Im Interview spricht er über seine norwegische Heimat und über prominenten Neuzuwachs im Snowkiten.

Ägypten Spezial – zwei neue Hot Spots am Roten Meer

Endlose Wüste, türkisfarbene Lagunen, bis zu 90 Prozent Windgarantie bei angenehmer Lufttemperatur und ununterbrochenem Sonnenschein – das ist Ägypten. Von Deutschland aus in wenigen Flugstunden erreichbar, hat sich das land der Pharaonen in den letzten sieben Jahren zu einem der weltweit beliebtesten Reiseziele für Kitesurfer entwickelt. Seit kurzem gibt es mit Dahab auf dem östlichen Sinai und mit der südlich von Hurghada gelegenen Soma Bay zwei neue Reiseziele, die durch leere Spots und Top Kite-Bedingungen überzeugen.

Test – Freeride Easy Handling Boards und Kites

Wir haben die Winterpause genutzt, um unseren Testaufbau zu optimieren. Ab dieser Ausgabe werden wir Boards und Kites nach Einsatzbereichen und nicht mehr nach Hersteller-Gruppen testen. Die Boards und Kites der „Freeride Easy Handling“-Kategorie machen den Anfang. Dieser Gruppenname mag für manch einen unscheinbar klingen, doch die leicht zu bedienenden Kites und unkompliziert zu fahrenden Boards nehmen die wichtigste Rolle auf dem Markt ein. Aufgrund ihrer Ausrichtung sprechen sie nämlich die größte Zielgruppe an.

Kitetest:

Airush Lithium
Cabrinha Convert IDS
Naish Charger
North Fuse
RRD Passion
Slingshot Key

Boardtest:

Naish Haze
Nobile T5
Nobile NBL
Cabrinha Prodigy
Airush X Over
Airush Switch
North Gonzalez
North XRide
RRD Placebo
Slingshot SX